Seite drucken   Sitemap   Mail an die Selbsthilfe-Kontaktstelle Minden-Lübbecke   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  
Startseite Über uns  · 

Wir stellen unsere Arbeit vor

Ein ganz besonderes Selbsthilfegewächs

Unser gemeinschaftliches Kunstwerk!

Als 2015 das 25-jährige Bestehen unserer Selbsthilfe-Kontaktstelle im Kreis Minden-Lübbecke – hoch im Norden von NRW – nahte, wollten wir uns diesem Datum einmal kreativ nähern. So kreativ wie wir die Selbsthilfe oft erleben. Und so haben wir mit Peter Paul Medzech Kontakt aufgenommen, der hier vor Ort als Bildhauer arbeitet. Er hat schon viel mit Gruppen und Initiativen gearbeitet und konnte sich sehr gut auf unsere Idee einlassen, mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den örtlichen Selbsthilfegruppen ein gemeinschaftliches Kunstwerk zu schaffen.

Hierfür konnten wir außerdem „Aktion Mensch“ gewinnen, die unser Projekt „Wir gestalten Vielfalt – Inklusion inklusive“ in ihrem Förderprogramm „Noch viel mehr vor“ finanziell förderten.(...).

Weiterlesen im nachfolgenden PDF Dokument!

Das Team der Selbsthilfe-Kontaktstelle:

Wir sind seit dem Jahr 1990 Ansprechpartner für einzelne Bürgerinnen und Bürger, die sich für Selbsthilfe interessieren, vermitteln Kontakte zu den bestehenden Selbsthilfegruppen und unterstützen bei Gruppenneugründungen.

Wir setzen uns gemeinsam mit Selbsthilfegruppen und -initiativen für ein selbsthilfefreundliches Klima in unserer Gesellschaft ein.

Für nähere Informationen stehen wir gern zur Verfügung - entweder telefonisch oder im persönlichen Gespräch.


Vereinbaren Sie gern telefonisch einen Termin mit uns: 0571 82 802 17 und 82 802 24.

Die Angebote der Selbsthilfe-Kontaktstelle sind kostenlos. Selbstverständlich werden alle Informationen vertraulich behandelt. Adressen geben wir nur auf ausdrücklichen Wunsch weiter.

Unser Angebot für Sie:

Selbsthilfe-Kontaktstellen stellen ein Angebot zur bedürfnisorientierten, qualifizierten Unterstützung von Selbsthilfegruppen dar.

Es handelt sich nicht um eine Dachorganisation oder eine Leistungs- und Koordinationsstelle für alle Selbsthilfegruppen. Viel mehr ist es ein offenes Unterstützungsangebot, das Selbsthilfegruppen unabhängig von ihrer Struktur oder organisatorischen Anbindung wahrnehmen können, aber nicht müssen.

Comic "Vielen Dank fürs Gespräch"

Im Rahmen der Jungen Selbsthilfe der NAKOS entstand ein Animations-Film, der die Geschichte von Harry erzählt, der durch die Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung verzweifelt.

Der Comicfilm „Vielen Dank für das Gespräch“ entstand im Rahmen des NAKOS-Projekts „Portal Junge Selbsthilfe“ Schon-mal-an-Selbsthilfe-gedacht? und wurde mit Förderung der Knappschaft realisiert. Der Film macht auf die aufbauende Kraft von Selbsthilfegruppen aufmerksam und richtet sich mit seiner unkonventionellen Erzählweise insbesondere an ein jüngeres Publikum

Der Film zeigt den Weg wie Harry über Umwege letztendlich doch Menschen findet, die ihm zuhören und ihm helfen die Situation zu verarbeiten.

 

Suchtipps...
Um den gesamten Inhalt unserer Webseite zu durchsuchen, geben Sie ein Schlagwort in das obige Suchfeld ein und klicken anschliessend auf die Lupe, um die Suche zu starten!
Letzte Aktualisierung dieser Webseite: 16.10.2017
Kontaktdaten:
Kontaktdaten:
Katja de Vink, Renate Winkler-Werner, Iris Busse. Telefon: 0571 82 802 17 + 82 802 24 + Fax: 0571 82 802 69. Mo. + Di. 9:00 - 12:30 Uhr. Do. 9:00 - 12:00 + 14:00 - 17:00 Uhr + nach Vereinbarung.
Marie-Luise Lapp: Di. 14 - 16 Uhr und nach Vereinbarung. Telefon: 0571 82 802-15 [Mehr]
Hier können Sie sich informieren und auch für unseren Newsletter anmelden!


 
top